A SEASON IN FRANCE

AUGENBLICKE AFRIKA
Abbas ist vor fast zwei Jahren mit seinen beiden Kindern aus der Zentralafrikanischen Republik nach Frankreich geflohen und hat einen Asylantrag gestellt. Bei kriegerischen Auseinandersetzungen wurde seine Frau vom Militär getötet. Mit diesem Trauma müssen sie jetzt alle leben und mit der Ungewissheit, ob sie im Land und damit in Sicherheit bleiben dürfen. Abbas schlägt sich mit verschiedenen Kurzzeitjobs durch, zieht von Unterkunft zu Unterkunft. Er lernt Carole kennen, die ihm sehr zugetan ist, aber der dramatische Verlust seiner Frau und die Bürokratie und Willkür der Behörden setzen ihm und den Kindern immer mehr zu.
Der Film erzählt die Geschichte eines Asylsuchenden in der Warteschleife sensibel und facettenreich.
Frankreich 2017, R.: Mahamat-Saleh Haroun, 101 Min., frz. OF, engl. UT
Spieltermine