DIE ROTE LINIE Vom Widerstand im Hambacher Forst

DIE ROTE LINIE Vom Widerstand im Hambacher Forst

Bereits seit vielen Jahren wird der Hambacher Forst zwischen Köln und Aachen von Umweltschützern besetzt. Zuletzt artete der Kampf zwischen RWE und den Demonstranten im Herbst 2018 aus. Der Energieriese RWE will sein Interesse durchsetzen und den Hambacher Forst roden, um so seinen benachbarten Braunkohletagebau weiter auszubauen. Doch die Aktivisten des Waldes wollen den letzten grünen Fleck in der Gegend erhalten. Es folgt ein Kampf, bei dem es um die Umwelt geht und um einen Ausstieg aus der Energieversorgung durch Kohle. In dieser Auseinandersetzung waren die Aktivisten des Hambacher Forstes bald nicht mehr allein. Der Konflikt zog das Interesse vieler anderer Bürger auf sich und der öffentliche Widerstand wuchs weiter an. Bereits seit 2015, angefangen bei ihren einzelnen Aufbegehren bis hin zu den bald bundesweit bekannten gemeinsamen Protesten gegen die Abholzung des Hambacher Forsts, begleitet die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf die Umweltschützer und erzählt in ihrem Film nun die Geschichte der Widerstandskämpfer.
Dok D 19 R: Karin de Miguel Wessendorf 115 Min.
Spieltermine